Gerald Beck

Gerald Beck, Prof. Dr.

Anschrift:
Hochschule München
Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften
Am Stadtpark 20
D-81243 München

Tel.: +49 (0) 89 1265 2286 (Hochschule München)

Email: gerald.beck(a)sozialforschung.org

Websites:
http://www.2bex.de
http://sw.hm.edu/die_fakultaet/personen/professoren/beck_gerald/Gerald_Beck.de.html


Forschungsprojekte:

  • Dissertationsprojekt: „Sichtbare Soziologie. Visualisierung und soziologische Wissenschaftskommunikation in der zweiten Moderne“ (2009-2012, Betreuer: Prof. Dr. Ulrich Beck)
  • Förderung Nachhaltigen Konsums durch Nutzerintegration in Nachhaltigkeits-Innovationen (NaNu!) BMBF Projekt von 2008 – 2011 an der MPS zusammen mit der TU München, TU Berlin und Uni Oldenburg. (www.nanu-projekt.de)
  • MACOSPOL (Mapping Controversies on Science for Politics): MACOSPOL is a joint research enterprise that gathers scholars in science, technology and society across Europe. Its goal is to devise a collaborative platform to help students, professionals and citizens in mapping out scientific and technical controversies. Funded in the EU FP7 (2008 – 2010), coordinated by Bruno Latour, Sciences Po, Paris. (www.macospol.eu)
  • Risikokonflikte visualisiert – Erstellung und Erprobung von internetbasierten Argumentationslandkarten. BMBF Projekt von 2006 – 2010 an der MPS zusammen mit dem WZU Universtiät Augsburg. (www.risk-cartography.org)

Forschungsschwerpunkte:

  • Umwelt- und Techniksoziologie
  • Risikoforschung
  • Wissenschaftsforschung
  • Wissenschaftskommunikation
  • Gemeinwesenentwicklung
  • Soziale Innovationen
  • Designsoziologie
  • Visuelle Soziologie
  • Stadt- und Raumsoziologie

Wissenschaftlicher und beruflicher Werdegang:

seit 09/2015 Professor für Soziale Innovation und Organisationsentwicklung an der Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften der Hochschule München
2014-2015 Professor (in Vertretung) an der Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften der Hochschule München
2013 Promotion (Dr. Phil.) mit der Dissertationsschrift “Sichtbare Soziologie. Visualisierung und soziologische Wissenschaftskommunikation in der Zweiten Moderne”
2010 – 2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie der LMU, Lehrbereich Prof. Dr. Ulrich Beck
Juni 2009 Visiting Fellow an der University of Manchester, School for Environment and Development, Manchester Architecture Research Center
2006 bis 2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Münchner Projektgruppe für Sozialforschung, (2008-2013 im Vorstand des Instituts)
2007 – 2010 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie der LMU, Lehrstuhl Prof. Dr. Ulrich Beck, im EU Projekt MACOSPOL
2005 Gründung 2bex Design&Konzept, München
2000 – 2003 Mitarbeiter bei der MindMatics AG, München
2000 Diplomprüfung im Hautpfach Soziologie und den Nebenfächern Informatik und Betriebswirtschaftslehre an der LMU München

Mitgliedschaften

Publikationen:

Beck, G. (2013) Sichtbare Soziologie. Visualisierung und Wissenschaftskommunikation in der Zweiten Moderne. transcript, Bielefeld. (Volltextsuche bei libreka)

Kropp, C. & Beck, G. (2012) How open is open innovation? User roles and barriers to implementation. In The Nature of Sustainable Consumption and How to Achieve it, (Hrsg., Defila, R., Di Giulio, A. & Kaufmann-Hayoz, R.) oekom-verl., München, S. 309-322.

Beck, G. / Kropp, C. (Hrsg.) (2012) Gesellschaft Innovativ – Wer sind die Akteure? VS Verlag, Wiesbaden.

Beck, G. / Kropp, C. (2012) Die Gesellschaft wird innovativ – und die Wissenschaft von ihr? Zur Einleitung. In Gesellschaft Innovativ – Wer sind die Akteure?, (Hrsg., Beck, G. & Kropp, C.) VS Verlag, Wiesbaden, S. 11-28.

Beck, G. (2012) Reflexive Visualisierungen: Soziale Innovation in der Wissensproduktion. In Gesellschaft Innovativ – Wer sind die Akteure?, (Hrsg., Beck, G. & Kropp, C.) VS Verlag, Wiesbaden, S. 331-348.

Beck, G. / Kropp, C. (2011) Diffusionsszenarien: Verbreitung von Nachhaltigkeitsinnovationen durch Nutzerintegration? In Nachhaltigkeits-Innovationen durch Nutzerintegration, (Hrsg., Belz, F.M., Schrader, U. & Arnold, M.) Metropolis, Marburg, S. 255-278.

Kropp, C. / Beck, G. (2011) Wie offen sind offene Innovationsprozesse? Von Nutzerrollen und Umsetzungsbarrieren. In Wesen und Wege nachhaltigen Konsums: Ergebnisse aus dem Themenschwerpunkt „Vom Wissen zum Handeln – Neue Wege zum Nachhaltigen Konsum“, (Hrsg., Defila, R., Di Giulio, A. & Kaufmann-Hayoz, R.) oekom-verl., München, S. 335-349.

Beck, G. / Kropp, C. (2011): Infrastructures of Risk: A Mapping Approach towards Controversies of Risk. Journal of Risk Research, Volume 14, Issue 1 January 2011 , pages 1 – 16 . Download

Beck, G. / Kropp, C. (2010): Is Science Based Consumer Advice Prepared to Deal with Uncertainties in Second Modernity? The Role of Scientific Experts in Risk Communication in the Case of Food Supplements. Science, Technology & Innovation Studies Volume 6, Issue 2, pages 203-224.

Beck, G. / Meissner, S. (2010): Strukturierung und Vermittlung von heterogenen (Nicht-)Wissensbeständen in der Risikokommunikation. in: Sieglerschmidt, J. & Ohly, H.P., 2010. Wissensspeicher in digitalen Räumen: Nachhaltigkeit, Verfügbarkeit, semantische Interoperabilität 1. Aufl., Ergon Verlag.

Beck, G./ Kropp, C./ Odukoya, D. (2009): Open Innovation for Sustainable Futures. In: The Center for Sustainable Design (ed.): Sustainable Innovation 09: Towards a Low Carbon Innovation Revolution. Towards Sustainable Product Design. Proceedings of the 14th International Conference.

Beck, G./ Engel, A./ Kropp, C. (2008): Visualisierung von Risikokonflikten als Chance für Gestaltungsöffentlichkeiten. In: Stegbauer, Chr./ Jäckel, M. (Hrsg.): Social Software. Formen der Kooperation in computerbasierten Netzwerken. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. S.217-240.

Kropp C., Beck G., Engel A. (2007): Risikokonflikte visualisiert. In: Ökologisches Wirtschaften 3.2007. München: Ökom Verlag.

Beck, Gerald (1999): “Wenn die Natur aktiv wird – Politik der Natur am Fallbeispiel BSE”. Diplomarbeit München.

© 2009 Münchner Projektgruppe für Sozialforschung e.V. · Impressum