Zukunftstrends und nachhaltiger Konsum

UBA-Projekt „Sozialwissenschaftliche Analysen zu Veränderungsmöglichkeiten nachhaltiger Konsummuster“


Das Projekt hatte zum Ziel, verschiedenen Stränge der sozialwissenschaftlichen Debatte über zukünftige Entwicklungstrends moderner Gesellschaften – Globalisierung, Informations- bzw. Wissensgesellschaft, Zukunft der Arbeit, bürgerschaftliches Engagement, Individualisierung, „reflexive Moderne“ – daraufhin abzuklopfen, welche Implikationen diese Trends für die Verbreitung oder die Blockade nachhaltiger Konsummuster und Lebensstile aufweisen. Damit sollte die oft allzu blauäugige oder nur an einzelnen Aspekten (Umweltbewusstsein, Kosten-/Nutzenorientierung, Wertwandel usw.) orientierte Debatte zu nachhaltigem Konsum in den umfassenderen Kontext erwartbarer, struktureller Trends gestellt werden.


  • Laufzeit des Projektes:01.10.2000 – 30.06.2001
  • Projektleitung und -koordination:Prof. Dr. Karl-Werner Brand
  • Projektmitarbeiter an der MPS:Dipl.-Soz. Angelika Heimerl, Dipl.-Geogr. Alexander Kupfahl

© 2009 Münchner Projektgruppe für Sozialforschung e.V. · Impressum